Preisübersicht der Pflegeversicherungen:

>> Bei Fragen, oder wenn wir für Sie einen Vertrag buchen sollen, rufen Sie uns bitte an:

Tel.: 0931 - 460 59 49

HanseMerkur


Preisübersicht, private Pflegeversicherung im Vergleich

Vorgaben: Tarif Pflege Exklusiv (inkl. Beitragsbefreiung im Pflegefall, sowie Sofortzahlung und Demenzzahlung, Zahlweise: monatlich)

500 €

1000 €

1500 €

2000 €

2500 €

3000 €

40 Jahre

22,18

31,18

40,18

49,18

58,18

67,18

45 Jahre

27,56

39,10

50,63

62,16

73,70

85,23

50 Jahre

34,42

49,18

63,95

78,72

93,48

108,25

55 Jahre

43,33

62,28

81,23

100,18

119,13

138,08

60 Jahre

55,33

79,92

104,50

129,08

153,67

178,25

65 Jahre

72,07

104,51

136,94

169,37

201,81

234,24

Vorgaben: Tarif Pflege Komfort (ohne Beitragsbefreiung im Pflegefall, ohne Sofortzahlung und ohne Demenzzahlung, Zahlweise: monatlich)

Vorgaben: Tarif Pflege Komfort (mit Option auf Höherversicherung, ohne Kostennachweis! , mit persönlicher Beratungshotline, Zahlweise: monatlich)

Pfl.Gr. 5 = 100%

Pfl.Gr. 4 = 75%

Pfl.Gr. 3 = 50%

Pfl.Gr. 2 = 25%

Pfl.Gr. 1  = 10%

500 €

1000 €

1500 €

2000 €

2500 €

3000 €

40 Jahre

9,00

18,00

27,00

36,00

45,00

54,00

45 Jahre

11,53

23,07

34,60

46,13

57,67

69,20

50 Jahre

14,77

29,53

44,30

59,07

73,83

88,60

55 Jahre

18,95

37,90

56,85

75,80

94,75

113,70

60 Jahre

24,58

49,17

73,75

98,33

122,92

147,50

65 Jahre

32,43

64,87

97,30

129,73

162,17

194,60

Zahlweise

Jährliche Zahlungsweise: Sie sparen 3% der Beitragssumme.
Halbjährliche Zahlungsweise: Sie sparen 2% der Beitragssumme.
Vierteljährliche Zahlungsweise: Sie sparen 1% der Beitragssumme.



Erweiterungsmöglichkeiten der privaten Pflegeversicherung

Neben der hier vorgestellten Variante "Pflege Komfort" wird noch der Tarif "Pflege Exklusiv" angeboten. Diese private Pflegeversicherung ist deutlich teurer und bietet dafür Einmalzahlungen im Falle von Demenz und direkt nach Eintritt des Pflegefalls sowie eine Beitragsbefreiung im Pflegefall. Nach unserer Auffassung sind dies "Nebenleistungen", die nicht unbedingt erforderlich sind. Sollte bei Ihnen noch finanzieller Spielraum bestehen, dann empfehlen wir eher darüber nachzudenken, das Tagegeld höher abzusichern.

Auszug aus den Gesundheitsfragen

Empfehlung: Diese private Pflegeversicherung sollten Sie nur wählen, wenn Sie sehr gesund sind und auch waren. Hier ein Auszug aus den Gesundheitsfragen, die bei der Buchung erfüllt werden müssen.

Vor der Buchung des Tarifes sind folgende Angaben nötig:

  • Größe und Gewicht
  • Bestehen und/oder bestanden in den letzten 3 Jahren Beschwerden, Krankheiten (...)
  • Wurden in den letzten 3 Jahren Behandlungen/Untersuchungen von Ärzten und/oder Angehörigen anderer Heilberufe (z. B. Zahnarzt, Heilpraktiker) durchgeführt (...)
  • Sind Behandlungen oder Untersuchungen für die Zukunft angeraten?
  • Erfolgt derzeit oder erfolgte in der Vergangenheit ein regelmäßiger Konsum von Drogen, Medikamenten oder Alkohol?
  • Wurden in den letzten 5 Jahren Behandlungen in Krankenhäusern, Kureinrichtungen und/oder von Psychotherapeuten/Psychologen durchgeführt?
  • Sind Behandlungen in Krankenhäusern, Kureinrichtungen und/oder von Psychotherapeuten/Psychologen für die Zukunft angeraten?
  • Bestehen und/oder bestanden behördlich anerkannte gesundheitliche Schäden? (Berufskrankheiten etc.)

Besonderheiten

Diese private Pflegezusatzversicherung kann NUR von gesetzlich Krankenversicherten genutzt werden.

Jetzt Buchen



AXA


Preisübersicht: Vergleich der privaten Pflegeversicherung

Vorgaben: Tarif Premium Schutz (mit Option auf Höherversicherung, ohne AKUT-U, Zahlweise: monatlich) im Vergleich

Pfl.Gr. 5 = 100%

Pfl.Gr. 4 = 85%

Pfl.Gr. 3 = 63%

Pfl.Gr. 2 = 31%

Pfl.Gr. 1 = 10%

500 €

1000 €

1500 €

2000 €

2500 €

3000 €

40 Jahre

14,96

29,05

42,96

57,12

71,08

85,31

45 Jahre

17,88

34,71

51,33

68,24

84,92

101,93

50 Jahre

21,61

41,96

62,05

82,50

102,66

123,23

55 Jahre

26,52

51,48

76,12

101,22

125,96

151,20

60 Jahre

33,23

64,50

95,38

126,82

157,79

189,42

65 Jahre

41,68

80,92

119,66

159,11

197,98

237,65

Erweiterungsmöglichkeiten der privaten Pflegeversicherung

Die oberhalb dargestellte private Pflegeversicherung "Premium" kann um den Baustein "Akut-U" erweitert werden. Dieser kostet ca. zwischen 2,60 und 8,00 Euro und bietet eine einmalige Soforthilfe bis 2.500 € sowie die Garantie, innerhalb von 24 Std. einen Pflegeplatz zu erhalten. 

Besonderheiten

Der Tarif kann auch in zwei abgespeckten Varianten genutzt werden: So leistet der Tarif "Komfort" nur bei den Pflegegraden 2 bis 5 und der Tarif "Basis" nur bei Pflegegrad 4 und 5. Dafür ist der Beitrag natürlich niedriger.

Dieser Tarif kann auch von Privat-Krankenversicherten Personen genutzt werden.


Auszug aus den Gesundheitsfragen

Empfehlung: Wenn bei Ihnen Behandlungen stattgefunden haben, die jetzt aber abgeschlossen sind, wird dieser Tarif hervorragend zu Ihnen passen. Auch bei Stiftung Warentest hat er gut abgeschnitten.

Vor der Buchung des Tarifes sind folgende Angaben nötig:

  • Größe und Gewicht
  • Besteht eine anerkannte Behinderung oder beziehen Sie Leistungen aufgrund einer Berufsunfähigkeit, einer Erwerbsunfähigkeit, einer Invalidität oder einer Pflegebedürftigkeit oder wurden solche jemals beantragt?
  • Bestehen bei Ihnen diagnostizierte, dauerhafte oder immer wieder auftretende Krankheiten, Unfallfolgen, körperliche/geistige Veränderungen oder Funktionsbeeinträchtigungen – oder ist eine medikamentöse Behandlung notwendig oder angeraten?

    Nicht anzeigepflichtig sind folgende Krankheiten, wenn sie als Einzeldiagnosen vorliegen: Akne, Allergien, Divertikulitis (Darmdivertikel), Gastritis (Magenschleimhautentzündung), Jodmangel, Migräne, Neurodermitis, Schielen, Schilddrüsenüber- oder -unterfunktion – die angeborene Schilddrüsenunterfunktion ist anzugeben, Sinusitis – chronische, Sodbrennen – ohne ursächliche Diagnose, Stottern, Tinnitus, Wechseljahresstörungen (Menopausensyndrom).
  • Wurden in den letzten 5 Jahren Untersuchungen/Tests hinsichtlich Demenz, kognitiver Beeinträchtigungen oder psychischer Erkrankungen durchgeführt oder sind solche angeraten oder beabsichtigt, oder stehen noch Untersuchungsergebnisse aus?

    Abgeschlossene Untersuchungen/Tests, ohne krankhaften Befund, sind nicht anzeigepflichtig.

Jetzt Buchen


Münchener Verein

Preisübersicht der privaten Pflegeversicherung

Vorgaben: Tarif Premiumschutz, keine Demenzversicherung, Ambulant = Vollstationär, keine Beitragsbefreiung, keine Einmalleistung, Zahlweise: monatlich)

Pfl.Gr. 5 = 100%

Pfl.Gr. 4 = 75%

Pfl.Gr. 3 = 45%

Pfl.Gr. 2 = 25%

Pfl.Gr. 5 = 7,5%

450 €

1050 €

1500 €

1950 €

2550 €

3000 €

40 Jahre

12,42

28,99

41,44

53,86

70,43

82,86

45 Jahre

14,37

33,54

47,92

62,27

81,43

95,81

50 Jahre

16,84

39,30

56,14

72,99

95,44

112,28

55 Jahre

20,07

46,83

66,90

86,96

113,71

133,79

60 Jahre

24,40

56,92

81,32

105,70

138,23

162,63

65 Jahre

30,20

70,46

100,67

130,86

171,12

201,32

Erweiterungsmöglichkeiten der privaten Pflegezusatzversicherung

Die oberhalb dargestellte ​Pflegezusatzversicherung "Premium" kann mit einer DemenzVersicherung erweitert werden, die ab einer mittelschweren Demenz ein zusätzliches Tagegeld zahlt. Desweiteren können Sie eine einmalige Geldauszahlung zwischen 1.000 und 10.000 € vereinbaren (ab Pflegegrad 2) sowie die Option auf Höherversicherung zu bestimmten Zeitpunkten.
Aus unserer Sicht ist es allerdings interessanter, die Zusatzbausteine auszulassen und stattdessen ein höheres Tagegeld zu wählen, da dieses regelmäßig fließt. 

Besonderheiten

Der Tarif hat drei abgespeckte Varianten: der Tarif "Komfort" leistet nur bei den Pflegegraden 2 bis 5, der "Kompakt"-Tarif nur bei 3 bis 5 und der Tarif "Basis" nur bei Pflegegrad 4 und 5. Dafür ist der Beitrag niedriger.
Er ist ohne oder mit Gesundheitsfragen buchbar – ganz wie Sie wünschen.

Der Münchener Verein bietet als einziger die Möglichkeit, ambulante Leistungen niedriger abzusichern als stationäre oder gleich ganz auf sie zu verzichten. In beiden Fällen sinkt natürlich der Beitrag.


Bei Abschluss OHNE Gesundheitsfragen (Pflegeversicherung)

Ohne Gesundheitsfragen umgehen Sie elegant das Risiko der versehentlichen Falschbeantwortung. Dafür besteht eine 3-jährige Wartezeit.
Wenn Sie durchschnittlich gesund sind, aber z.B. bei Übergewicht oder bei gerade andauernden Behandlungen empfehlen wir den Münchener Verein. Es sind nur pauschal einige Krankheiten ausgeschlossen (s.u.). Er hat die Note "gut" bei Stiftung Warentest erhalten.

Vor der Buchung des Tarifes muss folgendes bestätigt werden:

  • Für die zu versichernde Person besteht keine Pflegebedürftigkeit und keine anerkannte Schwerbehinderung (Grad der Behinderung/GdB oder Minderung der Erwerbsfähigkeit/MdE) von mindestens 50 und es wurde niemals ein Antrag auf Leistungen aus einer privaten oder gesetzlichen Pflegeversicherung gestellt.
  • Mir ist bekannt, dass kein Leistungsanspruch gegeben ist, wenn zum Zeitpunkt der Antragstellung eine der folgenden Krankheiten ärztlich diagnostiziert ist bzw. jemals vor Antragstellung diagnostiziert wurde:
    Amyotrophe Lateralsklerose, Apallisches Syndrom (Wachkoma), Chorea Huntington, Demenz (Alzheimer, vaskuläre Demenz, demenzielle Entwicklung, kindliche Demenz), insulinpflichtiger Diabetes mellitus, Down-Syndrom (Trisomie 21), Hirnarterienaneurysma, HIV-Infektion, Koronarsklerose, Kreutzfeld-Jacob, Leberzirrhose, Multiple Sklerose, Muskeldystrophie, Myasthenia gravis, Niereninsuffizienz, Parkinson-Krankheit, periphere arterielle Verschlusskrankheit, psychische Erkrankungen (ausgenommen ambulant behandelte Depression), Querschnittslähmung, Schlaganfall, vorgeburtliche Erkrankungen bei Kindern (z.B. Rötelembryopathie, Zytomegalie-Virus, Toxoplasmose, medikamenteninduzierte Schäden, Alkohol-, Drogenmissbrauchsschäden), Suchterkrankung (Alkohol, Drogen, Medikamente), bösartige Neubildungen (bösartige Tumore) oder Hirntumor, sofern die Erstdiagnose oder die erneute Diagnose (Rezidiv) innerhalb der letzten 3 Jahre vor Antragsstellung erfolgte - wenn ausschließlich Hautkrebs diagnostiziert wurde, ist ein Leistungsanspruch jedoch nicht ausgeschlossen.

Bei Abschluss MIT Gesundheitsfragen

In diesem Fall haben Sie keine Wartezeit. Es sind nur pauschal einige Krankheiten ausgeschlossen (s.u.). Der Tarif hat die Note "gut" bei Stiftung Warentest erhalten.

Vor der Buchung des Tarifes muss folgendes bestätigt werden:

  • Besteht für die zu versichernde Person eine Pflegebedürftigkeit oder wurde jemals ein Antrag auf Leistungen aus einer privaten oder gesetzlichen Pflegeversicherung gestellt oder besteht eine anerkannte Schwerbehinderung (Grad der Behinderung/GdB oder Minderung der Erwerbsfähigkeit/MdE) von mindestens 50?
  • Wurde in den letzten 5 Jahren vor Antragsstellung eine der nachfolgenden Erkrankungen diagnostiziert oder behandelt?
    Amyotrophe Lateralsklerose, Apallisches Syndrom (Wachkoma), Chorea Huntington, Demenz (Alzheimer, vaskuläre Demenz, demenzielle Entwicklung, kindliche Demenz), insulinpflichtiger Diabetes mellitus, Down-Syndrom (Trisomie 21), Hirnarterienaneurysma, HIV-Infektion, Koronarsklerose, Kreutzfeld-Jacob, Leberzirrhose, Multiple Sklerose, Muskeldystrophie, Myasthenia gravis, Niereninsuffizienz, Parkinson-Krankheit, periphere arterielle Verschlusskrankheit, psychische Erkrankungen (ausgenommen ambulant behandelte Depression), Querschnittslähmung, Schlaganfall, vorgeburtliche Erkrankungen bei Kindern (z.B. Rötelembryopathie, Zytomegalie-Virus, Toxoplasmose, medikamenteninduzierte Schäden, Alkohol-, Drogenmissbrauchsschäden), Suchterkrankung (Alkohol, Drogen, Medikamente).
  • Wurden innerhalb der letzten 3 Jahre vor Antragstellung bösartige Neubildungen (bösartige Tumore) oder Hirntumor festgestellt oder behandelt?
  • Waren Sie in den letzten sechs Monaten vor Antragstellung in ambulanter/stationärer Behandlung oder Kontrolle wegen nachfolgender Erkrankungen oder nehmen Sie Medikamente wegen dieser Erkrankungen ein?
    Arthrose, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), chronisch offene Wunde (Dekubitus), Epilepsie, Herzinsuffizienz, Herzklappenerkrankung, Mukoviszidose (zystische Fibrose), Rheuma, Adipositas ab Grad III: BMI > 40.


Jetzt Buchen


Erfahrungsberichte

Ich muss den drei Experten ein großes Kompliment aussprechen. Selten habe ich in so kurzer Zeit so viel über ein Thema gelernt. Es war kurzweilig und fast schon spannend. Ich fühle mich rundherum informiert und bin sehr positiv von der offenen Atmosphäre angetan.

Vielen Dank für Ihre Arbeit und Ihre nette und kompetente Beratung!

Hermann Fechtner
Consultant

Sehr geehrter Herr Göpffarth, sehr geehrter Herr Senzel und sehr geehrter Herr Millon,

(...) vielen Dank für diesen tollen Film zur Pflegeversicherung. Man merkt, wieviel Arbeit Sie da hineingesteckt haben, um alles optisch so schön aufzubereiten.
Dadurch wirkt es überhaupt nicht "trocken", im Gegenteil: Zum ersten Mal habe ich alle Zusammenhänge richtig verstanden. Ich fühle mich sehr gut aufgeklärt. Machen Sie unbedingt weiter!

Sabine Schneider
 Leitung Einzelhandel 

>> Bei Fragen, oder wenn wir für Sie einen Vertrag buchen sollen, rufen Sie uns bitte an:

Tel.: 0931 - 460 59 49

(zum Ortstarif, zwischen
10 - 21 Uhr erreichbar)


© 2008 - 2019 Thomas Göpffarth