Münchener Verein

Der Münchener Verein bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und bietet sich an, falls bei Ihnen gerade Behandlungen stattfinden oder ein paar kleinere Wehwehchen oder ein paar Pfunde zu viel da sind. Außerdem können Sie den Tarif wunschgenau anpassen und die Dinge absichern, die Ihnen wirklich wichtig sind.

Preisübersicht - Tarif Premiumschutz - unser Testsieger

Bei diesem Tarif können Sie mehrere Zusatzbausteine dazubuchen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, eher ein höheres Tagegeld zu wählen und auf die Zusatzbausteine zu verzichten. Um die unterhalb dargestellten Preise zu erhalten, haben wir gleich hohe Leistungen im ambulanten wie im stationären Bereich gewählt, keine Beitragsbefreiung und keine Einmalleistung. Bei einem Pflegegrad 5 erhalten Sie 100% des Tagegeldes, bei Pflegegrad 4 sind es 75%, bei Pflegegrad 3 sind es 45%, bei Pflegegrad 2 sind es 25% und bei Pflegegrad 1 sind es 7,5%. Hier die Beiträge: 

450 €

1.050 €

1.500 €

1.950 €

40 Jahre

12,42

28,99

41,44

53,86

45 Jahre

14,37

33,54

47,92

62,27

50 Jahre

16,84

39,30

56,14

72,99

55 Jahre

20,07

46,83

66,90

86,96

60 Jahre

24,40

56,92

81,32

105,70

Erweiterungsmöglichkeiten der privaten Pflegeversicherung

Die oberhalb dargestellte Pflegezusatzversicherung "Premium" kann mit einer Demenz-Versicherung erweitert werden, die ab einer mittelschweren Demenz ein zusätzliches Tagegeld zahlt. Desweiteren können Sie eine einmalige Geldauszahlung zwischen 1.000 und 10.000 € vereinbaren (ab Pflegegrad 2) sowie die Option auf Höherversicherung zu bestimmten Zeitpunkten. 
Aus unserer Sicht ist es allerdings interessanter, die Zusatzbausteine auszulassen und stattdessen lieber ein höheres Tagegeld zu wählen, da dieses regelmäßig fließt. 

Sabine Schneider

Leitung Einzelhandel

(...) vielen Dank für die tollen Filme zur Pflegeversicherung. Man spürt geradezu, wieviel Arbeit Sie sich gemacht haben. 

Ich habe den Münchener Verein gewählt, da ich aufgrund mehrerer kleinen "Probleme" Schwierigkeiten hatte, einen anderen Tarif zu finden und weil mich die Leistungen überzeugt haben. Vielen Dank für Ihre ausführliche Beratung.

"Mir passiert schon nichts ..."

Das wünschen wir Ihnen - doch statistisch gesehen trifft es mehr als jede zweite Person!

Bei Buchung OHNE Gesundheitsfragen

Ohne Gesundheitsfragen umgehen Sie elegant das Risiko der versehentlichen Falschbeantwortung derselben. Stattdessen gibt es eine 3-jährige Wartezeit.
Wenn Sie sich durchschnittlich gesund fühlen, aber z.B. ein paar Pfunden zuviel haben oder bei gerade andauernden Behandlungen empfehlen wir Ihnen den Münchener Verein. Er hat die Note "gut" bei Stiftung Warentest erhalten. Folgende Voraussetzungen gelten: 

  • Für die zu versichernde Person besteht keine Pflegebedürftigkeit und keine anerkannte Schwerbehinderung (Grad der Behinderung/GdB oder Minderung der Erwerbsfähigkeit/MdE) von mindestens 50 und es wurde niemals ein Antrag auf Leistungen aus einer privaten oder gesetzlichen Pflegeversicherung gestellt.
  • Mir ist bekannt, dass kein Leistungsanspruch gegeben ist, wenn zum Zeitpunkt der Antragstellung eine der folgenden Krankheiten ärztlich diagnostiziert ist bzw. jemals vor Antragstellung diagnostiziert wurde:
    Amyotrophe Lateralsklerose, Apallisches Syndrom (Wachkoma), Chorea Huntington, Demenz (Alzheimer, vaskuläre Demenz, demenzielle Entwicklung, kindliche Demenz), insulinpflichtiger Diabetes mellitus, Down-Syndrom (Trisomie 21), Hirnarterienaneurysma, HIV-Infektion, Koronarsklerose, Kreutzfeld-Jacob, Leberzirrhose, Multiple Sklerose, Muskeldystrophie, Myasthenia gravis, Niereninsuffizienz, Parkinson-Krankheit, periphere arterielle Verschlusskrankheit, psychische Erkrankungen (ausgenommen ambulant behandelte Depression), Querschnittslähmung, Schlaganfall, vorgeburtliche Erkrankungen bei Kindern (z.B. Rötelembryopathie, Zytomegalie-Virus, Toxoplasmose, medikamenteninduzierte Schäden, Alkohol-, Drogenmissbrauchsschäden), Suchterkrankung (Alkohol, Drogen, Medikamente), bösartige Neubildungen (bösartige Tumore) oder Hirntumor, sofern die Erstdiagnose oder die erneute Diagnose (Rezidiv) innerhalb der letzten 3 Jahre vor Antragsstellung erfolgte - wenn ausschließlich Hautkrebs diagnostiziert wurde, ist ein Leistungsanspruch jedoch nicht ausgeschlossen.

Bei Buchung MIT Gesundheitsfragen

In diesem Fall haben Sie keine Wartezeit. Es sind nur pauschal einige Krankheiten ausgeschlossen (s.u.). Der Tarif hat die Note "gut" bei Stiftung Warentest erhalten. Es werden folgende Gesundheitsfragen gestellt:

  • Besteht für die zu versichernde Person eine Pflegebedürftigkeit oder wurde jemals ein Antrag auf Leistungen aus einer privaten oder gesetzlichen Pflegeversicherung gestellt oder besteht eine anerkannte Schwerbehinderung (Grad der Behinderung/GdB oder Minderung der Erwerbsfähigkeit/MdE) von mindestens 50?
  • Wurde in den letzten 5 Jahren vor Antragsstellung eine der nachfolgenden Erkrankungen diagnostiziert oder behandelt?
    Amyotrophe Lateralsklerose, Apallisches Syndrom (Wachkoma), Chorea Huntington, Demenz (Alzheimer, vaskuläre Demenz, demenzielle Entwicklung, kindliche Demenz), insulinpflichtiger Diabetes mellitus, Down-Syndrom (Trisomie 21), Hirnarterienaneurysma, HIV-Infektion, Koronarsklerose, Kreutzfeld-Jacob, Leberzirrhose, Multiple Sklerose, Muskeldystrophie, Myasthenia gravis, Niereninsuffizienz, Parkinson-Krankheit, periphere arterielle Verschlusskrankheit, psychische Erkrankungen (ausgenommen ambulant behandelte Depression), Querschnittslähmung, Schlaganfall, vorgeburtliche Erkrankungen bei Kindern (z.B. Rötelembryopathie, Zytomegalie-Virus, Toxoplasmose, medikamenteninduzierte Schäden, Alkohol-, Drogenmissbrauchsschäden), Suchterkrankung (Alkohol, Drogen, Medikamente).
  • Wurden innerhalb der letzten 3 Jahre vor Antragstellung bösartige Neubildungen (bösartige Tumore) oder Hirntumor festgestellt oder behandelt?
  • Waren Sie in den letzten sechs Monaten vor Antragstellung in ambulanter/stationärer Behandlung oder Kontrolle wegen nachfolgender Erkrankungen oder nehmen Sie Medikamente wegen dieser Erkrankungen ein?
    Arthrose, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), chronisch offene Wunde (Dekubitus), Epilepsie, Herzinsuffizienz, Herzklappenerkrankung, Mukoviszidose (zystische Fibrose), Rheuma, Adipositas ab Grad III: BMI > 40.

Besonderheiten des Münchener Vereins

Es gibt drei "abgespeckte" Varianten: der Tarif "Komfort" leistet nur bei den Pflegegraden 2 bis 5, der "Kompakt"-Tarif nur bei 3 bis 5 und der Tarif "Basis" nur bei Pflegegrad 4 und 5. Dafür ist der Beitrag niedriger.
Der Tarif ist ohne oder mit Gesundheitsfragen buchbar – ganz wie Sie wünschen.

Der Münchener Verein bietet außerdem als einziger die Möglichkeit, ambulante Leistungen niedriger abzusichern als stationäre oder gleich ganz auf sie zu verzichten. In beiden Fällen sinkt natürlich der Beitrag.

​ 

  • Bei Fragen oder wenn wir Ihnen bei der Buchung helfen sollen, dann rufen Sie uns bitte an:

Tel.: 0931 - 460 59 49 (zum Ortstarif)

© 2008 - 2018 Thomas Göpffarth